Psychotherapie

In frühester Kindheit werden wir geprägt. Ein Blick zurück ist daher oftmals sinnvoll, um unser heutiges Handeln zu verstehen. Nicht alles jedoch, was wir uns vor langer Zeit angeeignet haben, ist heute noch förderlich. Wir stehen vor manchen Aufgaben, die wir – zumindest nach herkömmlicher Art – nicht lösen können.

Die Psychotherapie aktiviert Ihre Selbstheilungskräfte und eröffnet neue Handlungsalternativen.


Themen

  • Beziehungsprobleme in Partnerschaft, Ehe, mit Kollegen, Vorgesetzten, Kindern oder Eltern.
  • Selbstwertprobleme, die sich z.B. dadurch äußern, dass Sie zurückhaltend und schüchtern sind, selten Ihre Meinung und Wünsche äußern und sehr angepasst leben.
  • Unzufriedenheit. Sie fühlen sich öfters schlecht, freud- oder antriebslos.
  • Stress, Druck, Burnout. Ihnen fehlt die Energie. Sie fühlen sich ausgepowert und unmotiviert.
  • Ängste, die Sie nicht zur Ruhe kommen lassen und Ihr Leben bestimmen.
  • Psychosomatische Beschwerden, wie Kopf- oder Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Tinnitus, Magendrücken, Migräne, Druck auf der Brust oder andere Beschwerden, bei denen keine organischen Ursachen zu finden sind.
  • Schwierige Lebenssituation, z.B. Trennung vom Partner, Tod eines Angehörigen, Arbeitsplatzverlust.

Natürlich können es auch andere Inhalte und Fragen sein, die Sie beschäftigen und die Sie bearbeiten wollen. Rufen Sie am besten an, um mit mir die Möglichkeiten zu besprechen.

Manchmal ist ein Coaching- oder Beratungsprozess eine gute Alternative zur Psychotherapie! Ich begleite Sie – mit welcher Vorgehensweise auch immer – mit Empathie, einem wachem Verstand und zielführenden Methoden.